Wappen-Banner-2 Bornum am Harz
Testbild-4

Herzlich willkommen auf der Website von Bornum am Harz.

Bornum am Harz ist der zweitgrößte Ort im Ambergau und liegt ca. 3 km südlich von Bockenem, direkt an der BAB A7 im Landkreis Hildesheim. Bornum am Harz wurde urkundlich das erste Mal im Jahre 1132 erwähnt und war Sitz der Herren von Bornem. Schon früh war Bornum am Harz industrialisiert. Ab dem Jahr 1727 nahm die Wilhelmshütte ihren Betrieb im Ort auf. Hier wurden bis 1966 Öfen und Herde produziert, auch bekannt unter dem Namen Bornum-Ofen. Im Werk arbeiteten zeitweise bis zu 650 Menschen. Die Harzer Achsenwerke, ebenfalls in Bornum am Harz ansässig, beschäftigten zu Hoch-Zeiten weitere 900 Menschen. Die Harzer Achsenwerke firmieren heute unter dem Namen HAW Linings GmbH. Durch die Anbindung an das Schienennetz zwischen Derneburg und Seesen gewann Bornum auch verkehrstechnisch an Zuspruch. Leider wurde die Strecke 1990 aufgegeben. Gelegentlich wird die Strecke noch für Museumsbahnen und Güterverkehr genutzt. In Bornum leben derzeit ca. 1170 Anwohner.

Am 01.03.1974 wurde die Gemeinde Bornum am Harz in der Stadt Bockenem eingegliedert.

Im Wappen von Bornum am Harz spiegelt sich die Gegenwart und Vergangenheit wieder. Die Farben rot und gold stehen für die Gemeinde Bockenem und den Kreis Hildesheim. Die Farbe Rot und Blau stehen wiederum für die Zugehörigkeit zu Braunschweig. Das Zahnrad und der Hochofen symbolisieren die Industrialisierung und die Tanne die Nähe zum Harz.

Viele Vereine in Bornum tragen zu einem regen Austausch der Menschen im Ort bei.

Doch schauen wir uns die Sehenswürdigkeiten von Bornum am Harz einmal etwas näher an.

Im östlichen Bornum liegt der alte Dorfkern mit der evangelischen Dorfkirche St. Cosmas und Damian. Besonderheit ist der wuchtige viereckige Turm. Die Kirche entstand im Jahre 1791.

Neuigkeiten aus dem Ort - Stand 25.01.2024

Alle Termine der Vereine und Institutionen für 2024 sind aktualisiert online

Klick mich, dann werd ich groß
ev-Kirche-1-800
ev-Kirche-2-800
ev-Kirche-3-800

Ein herausragendes historisches Denkmal schmückt Bornum am Harz, der Hochofen der Wilhelmshütte. 1727 errichtet und 1783 durch einen Neubau ersetzt, dürfen die Besucher ein einzigartiges Industriedenkmal bestauen, von dem bundesweit nur noch zwei weitere Exemplare erhalten sind. Verarbeitet wurde Eisenstein und Roheisen. Der Hochofen wurde 1858 stillgelegt. Der Heimatverein Bornum am Harz kümmert sich rege um die Erhaltung des Hochofens.

Hochofen-1-800
Hochofen-2-800
Hochofen-3-800
Hochofen-4-800
Hochofen-5-800

Und für die Besucher des Hochofens steht eine Bank bereit, um sich etwas Zeit zu nehmen und bei dem historischen Bauwerk etwas zu verweilen.

Unser ganzer Stolz, das von Grund auf erneuerte Dorfgemeinschaftshaus nebst Turnhalle mitten in unserem schönen Ort. Es wird  für Veranstaltungen, auch sportlicher Natur, genutzt.

DGH-1-800

Am 20.08.2023 war es dann endlich soweit, der neue Dorfplatz wurde gebührend eingeweiht. Schönes Wetter, zahlreiche Besucher und lecker Getränke und Speisen vom Putenhof in Bornum am Harz. Nachmittags noch Kaffee und Kuchen, schöner hätte es nicht sein können!

Einweihung-Dorfplatz-2023-1
Einweihung-Dorfplatz-2023-2
Einweihung-Dorfplatz-2023-3